CERABRAN® CLEAN PROTECT

Der dauerhafte Schutz für Ihre Fassade!

Schmutzunempfindliche, matte Reinacrylat-Fassadenfarbe mit hohem Anteil an Mikro-Glashohlkugeln für extreme Witterungsbeständigkeit und Unanfälligkeit gegen Algen- und Pilzbefall. Mit CLEAN PROTECT-Effekt für eine dauerhaft strahlende und geschützte Fassade.

Patentierte Technologie als Beschichtungsmaterial für Dämmstoffe.

•  Reinacrylat
•  hoch diffusionsfähig und schlagregendicht
•  Membran-Effekt
•  extrem witterungs- und alterungsbeständig
•  hohe Reißdehnung (keine Mikrorissbildung)
•  beseitigt Algen- und Pilzprobleme dauerhaft
•  geringe Verschmutzungsneigung
•  hohe Farbbrillianz- und stabilität
•  matte Optik
•  enthält keine verkapselten Biozide
•  optimales Rücktrocknungsverhalten
•  sehr gute Reflektionseigenschaften für kühle Fassaden an heißen Tagen

 

          

Produktbeschreibung:

Schmutzunempfindliche, matte Reinacrylat-Fassadenfarbe mit hohem Anteil an Mikro-Glashohlkugeln für extreme Witterungsbeständigkeit und Unanfälligkeit gegen Algen- und Pilzbefall. Mit CLEAN PROTECT-Effekt für eine dauerhaft strahlende und geschützte Fassade. Hohe Farbtonstabilität -und brillianz, extrem rissüberbrückend, hoch diffusionsfähig und schlagregendicht, verfügt somit über ein hervorragendes Feuchtemanagement auf der Fassade (Fraunhofer Institut UMSICHT konnte Membran-Effekt nachweisen). Ideal geeignet für die Beschichtung / Sanierung (Entfeuchtung) von WDVS-Fassaden (behebt bestehende Algen- und Pilzproblematik dauerhaft). Zudem verfügt CERABRAN® CLEAN PROTECT über sehr gute Reflektionseigenschaften.


Kenndaten nach DIN EN 1062:

  Glanzgrad  matt
  Trockenschichtdicke  150 -200 μm
  Max. Korngröße  fein
  Wasserdampfdurchlässigkeit (sd-Wert)  (mittel) V2
  Wasserdurchlässigkeitsrate (w-Wert)  (niedrig) W3
  Spez. Gewicht  ca. 0,923 kg/Ltr.
  Einstufung BSF 26  A

 

Vergrößerung der Oberfläche

CERABRAN® CLEAN PROTECT kann mit der Rolle, mit dem Pinsel und im Airless-Spritzverfahren verarbeitet werden. Die Fassadenfarbe ist verarbeitungsfertig eingestellt. Vor Gebrauch und nach längeren Arbeitsunterbrechungen ist das Material vor der Verarbeitung mit geeigneten Arbeitsmitteln (Rührwerk, Motorquirl) gründlich durchzurühren! Die Verarbeitungstemperatur der Luft und des Untergrundes darf +5°C nicht unterschreiten. Weder unter direkter Sonneneinstrahlung noch in starkem Wind verarbeiten. Aufgrund des Acrylatbinders sollte die Verarbeitung auf sehr warmen Untergründen vermieden werden. Für die zugesicherten Eigenschaften muss CERABRAN® CLEAN PROTECT in zwei Arbeitsgängen aufgebracht werden.

Bitte entnehmen Sie weitere Informationen dem aktuellen technischen Merkblatt.

Wie dürfen wir Ihnen weiterhelfen?

Bei Fragen zu unseren Produkten und Dienstleistungen erreichen Sie uns unter info@cerabran.com. Ihren telefonischen Ansprechpartner finden Sie auf unserer Kontaktseite.